Wagnergasse 5, 88633 Heiligenberg-Wintersulgen, Tel.: 07554-972 04, Fax: 972 18,

 
 
 
Über uns 
 
 
Der Kastanienhof

Wir sind eine Einrichtung der Jugendhilfe in privater Trägerschaft. Die Trägerin und Einrichtungsleiterin ist Eva Berger.
Die Aufnahmen erfolgen auf der Grundlage der § 27 (Hilfe zur Erziehung), 34 und 35a KJHG (Kinder- und Jugendhilfegesetz) bzw. SGB VIII (8. Sozialgesetzbuch).
Wir haben acht stationäre Plätze für Kinder und Jugendliche ab 4 Jahren und eine 1-Zimmerwohnung, die von einem Jugendlichen mit dem Ziel der Verselbstständigung bewohnt werden kann.

Das Kinderheim Kastanienhof wurde 1993 von uns - Eva und Robert Berger - gegründet. Nachdem das Gebäude im Dezember 1995 durch einen Brand vollständig zerstört wurde, konnten wir im Sommer 1997 in unseren Neubau einziehen.
Wir leben mit unseren beiden Kindern in einer eigenen Wohnung ebenfalls im Kastanienhof.

Der Kastanienhof versteht sich als eine Familien unterstützende und Familien ergänzende Einrichtung. Wir möchten Eltern und Kindern in besonders belastenden Situationen Hilfestellung geben, wenn sie für einen bestimmten Zeitraum stationäre Hilfe in Anspruch nehmen möchten. Durch eine intensive Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und der Familie des Kindes sowie durch individuell ausgerichtete Angebote, die im Hilfeplan mit allen am Hilfeprozess Beteiligten vereinbart werden, wird zunächst die baldige Rückführung angestrebt. Wenn eine Rückführung in die Herkunftsfamilie nach Überprüfung aller Möglichkeiten als ausgeschlossen angesehen wird, werden weitere Perspektiven für das Kind gesucht, wie z.B. ein längerer Aufenthalt im Kastanienhof oder die Eingliederung in eine Pflegefamilie.

Für Jugendliche bieten wir in unserer "Trainingswohnung" die Vorbereitung auf ein selbstständiges Wohnen an.

Im Kastanienhof herrscht eine familiäre Atmosphäre. Der systemische Ansatz der Familientherapie, ein klar strukturierter Alltag und die überschaubare Größe der Einrichtung sowie die ländliche Umgebung bilden den pädagogischen Rahmen.